GESUNDHEIT SERVICE 2000
Tantramassage
http://gesundheit-service-2000.de/tantramassage.html

© 2012 GESUNDHEIT SERVICE 2000

Tantramassage

Die Tantra Massage ist ein besonderer Weg zur Lebensfreude und zum eigenen Selbst.

Eine Tantra Massage dient nicht nur dazu, den gesamten Körper in Entspannung zu versetzen, sie soll auch Liebe,  Geborgenheit und Ganzheit vermitteln.

Die Tantra Massage ist eine sehr sanfte  und sinnliche Massage, die Gefühlswahrnehmung steht hier im Mittelpunkt.

Die Ursprünge der Tantra Massage

Der Begriff Tantra kommt ursprünglich aus dem Sanskrit und bedeutet so viel wie „Weben“ oder „Ausdehnen“. Um Ausdehnung geht es auch bei der gleichnamigen Tantra Massage: Der Körper und das Bewusstsein sollen sich ausdehnen und auf den Weg zu einer sinnlichen Reise machen.

Körper und Geist werden verwoben, es gibt keine Trennung mehr, alles fließt sanft und zärtlich ineinander über.

Die fernöstliche Tantra Lehre ist eine Naturreligion.  Im Tantra geht es nicht um Entsagung und Abstinenz, es geht um Sinnlichkeit und Ausgeglichenheit, um Selbsterkenntnis und Wachstum.

Tantra Massage - Ablauf und Wirkung

Der Wunsch nach Berührungen gilt als eines der grundlegendsten Bedürfnisse des Menschen; zu wenig Körperkontakt macht krank und unglücklich. Durch die Tantra Massage wird der gesamte Körper gestreichelt, berührt und massiert. Der Energiefluss wird angeregt, die Sinne öffnen sich und der Körper erfährt Anregung und Entspannung. Auch der sensible Intimbereich wird bei dieser Massageform nicht ausgelassen: Sinnlichkeit und Lust gelten als tiefste Quelle zu Lebensfreude und Glück. Der Intimbereich ist die Basis unserer Persönlichkeit und wird in der Massage integriert und zentralisiert. Die Tantra Massage hat keinen festen Ablauf, da sie immer an die Gefühlswahrnehmung anknüpft, dies ist sehr individuell und ein  kreativer Prozess. Was sich gut anfühlt, ist der Weg der zur eigenen Präsenz führt.